Heimstätte

kulturkraftwerk - oh456

Mit dem Kulturkraftwerk oh456 hat Thalgau 2014 ein multifunktionales Gebäude erhalten.
Zusammen mit dem hauseigenen Wasserkraftwerk befindet sich das vielfach ausgezeichnete energieautarke Gebäudeensemble im Ortsteil Oberdorf direkt an der Fuschler Ache (in Thalgauer Mundart: die „Oh“).
Was ursprünglich als gemeinschaftliches Bürogebäude für mehrere Firmen geplant war, hat sich dank eines großzügig dimensionierten Gemeinschaftsbereichs im Erdgeschoß rasch als kultureller Veranstaltungsort etabliert.
Zur Verfügung stehen ein großer Vortrags- und Ausstellungsraum, eine Bibliothek, welche auch als Besprechungsraum dient sowie eine Gemeinschaftsküche mit langer Tafel samt anschließender Terrasse. Die Küche ist gleichzeitig auch als Catering-Küche für die abendlichen Veranstaltungen nutzbar. Darüber hinaus diente sie auch bereits mehrfach als Kulisse für unterschiedliche Dreharbeiten sowie Back- und Kochkurse.
Untertags dienen die Räume vornehmlich den hier beheimateten Büros und ihrer Mitarbeiter für soziale Kontakte, Austausch und Erholung – abends finden in regelmäßigen Abständen Veranstaltungen unterschiedlichster Art statt:
Konzerte (von Klassik bis Jazz), Lesungen, Tangoabende, Yogakurse, Workshops und Ausstellungen. Der Begriff der hier gelebten Kultur schließt Kamingespräche über Baukultur, an denen bereits zahlreiche ExpertInnen und politische EntscheidungsträgerInnen teilnahmen, mit ein.
So wie das Gebäude eine Symbiose aus altem Bauwissen und neuer Gestalt ist, schaffen auch die hier stattfindenden Veranstaltungen den Spagat zwischen Tradition und Moderne.  
Entstanden ist ein lebendiger Ort des Austauschs, dessen Möglichkeitsraum das kulturelle Leben Thalgaus und der Region bereichert.

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite von oh456.